Newsletter 4 I 2013

ILEK Projektwerkstatt – wie geht es weiter?

In der Projektwerkstatt am 20. April 2013 in Schwarzenbruck wurde ca. 60 Teilnehmern eine Zukunftsvision für das Allianzgebiet Schwarzachtalplus vorgestellt. Dieses Leitbild soll für die Kommunen in den kommenden Jahren Orientierung und Richtschnur sein, wie und wohin sich das Allianzgebiet entwickeln möchte.

Weiterlesen

Newsletter 3 I 2013

Projektwerkstatt ILEK Schwarzachtalplus Gestalten Sie die Zukunft Ihrer Region mit!

Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung des Interkommunalen Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) am 17. November 2012 in Ezelsdorf wird der Bürgerdialog fortgesetzt. Aufbauend auf den Ergebnissen der ersten Werkstatt, in der Stärken, Schwächen und erste Ideen erarbeitet wurden, werden in der Projektwerkstatt diese ergänzt und Vorschläge für die mögliche weitere Umsetzung von Projekten im Gebiet der Allianzkommunen erarbeitet.

Die Projektwerkstatt findet am Samstag, 20. April von 10:00 – 15:00 in der Bürgerhalle Schwarzenbruck (Johann-Degelmann-Str. 7a, 90592 Schwarzenbruck) statt.

Weiterlesen

Newsletter 2 I 2013

Die ersten 100 Energiekonzepte ländlicher Gemeinden werden mit 75 % gefördert

Staatsminister Brunner schafft einen Anreiz für ländliche Gemeinden, bei der Energiewende voranzukommen. Er entschied, die ersten 100 Energiekonzepte mit 75 % zu fördern. Das Angebot richtet sich vorrangig an Gemeinden, die bereits mit einem der sieben Ämter für Ländliche Entwicklung zusammenarbeiten bzw. Energieprojekte vorbereiten. Förderanträge sind an das jeweilige Amt zu richten.

Weiterlesen

Newsletter 1 I 2012

Auftaktveranstaltung

In der Auftaktveranstaltung zum Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept ist der Bürgerdialog in Form eines Workshops am 17.11.2012 in der Grundschule Ezelsdorf eröffnet worden. Die rund 70 Teilnehmer setzten sich aus der Bevölkerung der 9 Kommunen, den Bürgermeistern, dem Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken und den Fachplanern zusammen. Nach der Begrüßung durch den Sprecher der Allianz Herrn Bürgermeister Meyer wurden anhand von Impulsvorträgen durch Herrn Zwicker vom Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken und durch die Fachplaner Herrn Prof. Schirmer vom Büro Schirmer Architekten und Stadtplaner und Frau Ziesel vom Büro WGF die ersten Ergebnisse der Bestandsaufnahme erörtert.

Weiterlesen